Uber UnS

phIlOSOphIe

Der Begriff Kosha stammt aus dem Sanskrit, wo er „Hülle“ oder „Körper des Bewusstseins“ bedeutet. Er hat einen wichtigen Platz in der indischen Philosophie, die zwischen „fünf Verhüllungen“ unterscheidet, die das reine Bewusstsein des Seins oder das wahre Selbst - im Gegensatz zum Ich - verbergen.

Der grobe Körper, also der physische Organismus, besteht nur aus der Nahrungshülle („Annamaya Kosha”), die sich aus dem Essen bildet.
Der feine Körper besteht aus drei Hüllen: der Hülle der Vitalkraft ”Prânamaya Kosha”, der Gedanken- und Emotionshülle „Manomaya Kosha”, die die Gedanken und die Fähigkeit zu Sinneswahrnehmungen enthält, sowie der Erkenntnishülle „Vijñânamaya Kosha”.
Der Kausalkörper enthält die Glückseligkeitshülle „Anandamaya Kosha”.
Diese Hülle besteht aus Glück und Freude und bildet die subtilste Ebene der menschlichen Individualität. Sie stellt den letzten Grad der Unterjochung oder Unkenntnis dar, der das Individuum von seiner tatsächlichen Natur, dem reinen Bewusstsein des Seins, entfremdet.

plume